Test für das Medizinstudium

Ich habe mich vor einem Jahr in zwei Unis eingeklagt. Das heißt, dass ich den Platz für Medizin nicht bekommen habe und auf der Warteliste stand. Mein Vater hat mir dann einen Anwalt besorgt und mit dem habe ich dann versucht den Studienplatz durch die Klage zu bekommen. Leider ohne Erfolgt. Dieses Jahr habe ich es nicht nur bei zwei Unis versucht, sondern bei acht Unis. Eigentlich ist es so, dass wenn aus dem Platz nichts wird, meine Versicherung die Kosten übernimmt. Das sollte so sein. Doch, da ich die Versicherung zwei Tage zu spät abgeschlossen habe, weigert sich die Versicherung zu zahlen und mittlerweile sind es sage und schreibe 5000 Euro, die ich aus meiner eigenen Tasche bezahlen muss. Und ich habe immer noch keinen Platz zum Studieren. Jetzt habe ich nächste Woche die Möglichkeit bekommen, an einem Test teilzunehmen. Es gibt ungefähr 70 Plätze für 5000 Studenten, die an dem Test teilnehmen werden. Das ist echt hart, oder? Ich will unbedingt da rein, aber die Chance auf den Platz ist so gering, dass ich das eigentlich auch lassen könnte.


20.6.11 15:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen